Allgemein | Spezifische Sarcoidbehandlung

Spezifische Sarcoidbehandlung

Das Equine Sarcoid ist der häufigste Hauttumor beim Pferd, als dessen Ursache ein bovines Papillomavirus ist. Sarcoide metastasieren nicht, aber sie können ulzerieren und infiziert werden.  Die Therapie richtet sich individuell nach Lokalisation, Form und Ausdehnung des Tumors. Es gibt die Möglichkeit der chirurgischen Entfernung, wobei hier besonders  darauf geachtet werden muß, dass der Tumor zur Gänze entnommen wird, da nur wenige verbleibende Tumorzellen zu einem erneuten Wachstum führen können.

Eine weitere Behandlungsmethode ist die Anwendung von spezifischen  Sarcoidsalben, um Tumorzellen absterben zu lassen..